Gemeinschaftspraxis Ziegler-Kirbach & Gehrt

Kinder- und Jugendärzte

Klinische Studien – Forschung in der Praxis

Medikamente sollen möglichst gut wirken und sicher sein.

Für die Zulassung eines Medikamentes sind sehr hohe Anforderungen zu erfüllen. Insbesondere für den Einsatz bei Kindern.
Vorher sind sehr genaue Untersuchungen zur Wirksamkeit, Unbedenklichkeit und Therapieoptimierung erforderlich.
Diese Untersuchungen unter genau festgelegten Bedingungen heißen klinische Studien.
Sie sind gesetzlich vorgeschrieben, unterliegen strengen Auflagen und internationalen Regeln. Und immer ist die Zustimmung einer Ethikkommission notwendig. Sie prüft, ob die Studie medizinisch sinnvoll ist, und nimmt eine Risikoabwägung vor.

Unsere Praxis beteiligt sich immer wieder an diesen besonders strengen Untersuchungen, den klinischen Studien, um vor allem neuere Therapien sicherer zu machen. Dazu arbeiten wir im „Netzwerk für klinische Studien in der ambulanten Pädiatrie“ (NETSTAP) mit und haben Ausbildungen zum Prüfarzt und zur Studynurse bzw. zum Studienassistenten.

Bevor die neuen Medikamente und Impfungen bei Kindern und Jugendlichen in einer klinischen Studie angewendet werden, haben sie bereits umfangreiche Tests im Labor, in Tierversuchen und bei Erwachsenen erfolgreich bestanden.

Warum sollten Patienten an klinischen Studien teilnehmen?

Sie sind Voraussetzung für den medizinischen Fortschritt und viele Krankheiten können besser geheilt werden. Diese Patienten helfen der Forschung und damit zukünftigen Patienten. Sie profitieren schon jetzt von neusten therapeutischen Anwendungen.

Im Rahmen der klinischen Studien werden die Patienten besonders intensiv betreut mit regelmäßigen Gesundheitskontrollen. Sie erhalten eine umfangreiche, erstklassige ärztliche Versorgung nach dem neuesten medizinischen Wissensstand.
Patienten und Eltern nutzen die Möglichkeit, an neuesten medizinischen Erkenntnissen teilzuhaben und ihr eigenes Wissen zu erweitern. Es ist spannend, so etwas kennenzulernen und daran teilzunehmen.

Wir danken den vielen bisherigen Studienteilnehmern sehr für ihr Engagement!